Eierlei

© Uta Rauser, 2013

03

04

alle Fotos: © Uta Rauser, 2013 –  www.uta-rauser.de

alle Fotos: © Uta Rauser, 2013 – http://www.uta-rauser.de

Eierlikör ist was für Omas, haben alle gespottet. Aber ich mag Gelb so gern. Und dann musste ich aufpassen, dass ich noch zu meinen Fotos kam, weil das Zeug weggeschnasselt wurde wie nix. Für Omas? – und Opas, sagen wir so ab 16.

Rezept:

8 Eigelb
250 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Kondensmilch mit 10% Fett oder Sahne
250 ml Rum mit 54% Alkohol

Die Eigelbe gut verrühren, dann nach und nach mit dem Puderzucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen, bis eine recht feste Creme entsteht.
Nach und nach erst die Dosenmilch, dann den Rum einrühren.
Im heißen Wasserbad unter ständigem kräftigen Rühren etwas andicken lassen. In eine Flasche füllen und im Kühlschrank auskühlen.

Der Likör dickt noch etwas nach. Daher keine Flasche mit engem Hals wählen, sonst wird’s schwierig, den Likör wieder herauszubekommen.

__________
Eggy Drinks
Eggnog is something for grannies, everyone teased. But I’m so fond of yellow. And then I had to be sure I actually got around to photographing the result before all the stuff was guzzled down. For grannies? – and granddads? Let’s say starting at 16.

Recipe:
8 egg yolks
250 g powdered sugar
2 tsp vanilla sugar
1 packet of 10% condensed milk or cream
250 ml rum, 54% alcohol

First whisk the egg yolks. While whipping them, gradually add the powdered sugar and vanilla sugar, beating well until thick and creamy. Finally stir in the condensed milk, then the rum. In a hot water bath, whip the mixture constantly until thickened. Fill into a bottle and let chill in the refrigerator.
The eggnog tends to become thicker in time. Therefore please choose a bottle with a wide neck, or it will prove difficult to pour.

4 Gedanken zu “Eierlei

  1. So, heute stand ich unvermittlt mit 10 Eigelb da … Zimtsternreste. Statt Kondensmilch gabs Reissahne, und statt Wasserbad … tadaaaaa: Mixer. Genial, wenn man den mit 40.000 Umdrehungen arbeiten lässt, wird das Mixgut langsam immer wärmer. Das ging super. Ich glaub, mein Eierlikör ist fein geworden (er kühlt grad ab).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s